Software mit der ich arbeite

Shadowplay

nVidia
Shadowplay (kostenlos)

Für reguläre Desktopaufnahmen oder zum Aufzeichnen der letzten 5 Minuten des Geschehens setze ich auf nVidia's Shadowplay. Das Tool nutzt die Rechenkerne der Grafikkarte, um hochqualitative Mitschnitte zu erzeugen. Kann für Dekstop- aber auch Gameplayaufnahmen benutzt werden.

Wichtige Vorrausetzung: du musst mindestens eine GeForce GTX 650 haben, um Shadowplay nutzen zu können (Tool ist in der Software GeForce Experience enthalten)
Tool herunterladen (erfordert nVidia Grafikkarte)
Audacity

Audacity (kostenlos)

Die Software ist wahrscheinlich älter als du. Hat zwar schon etliche Jahre auf dem Buckel, aber funktioniert bis dato astrein, wenn man weiß, wie man sie benutzt. Mit Audacity bearbeite ich meine Audio- und Tonspuren nach, um die Tonqualität zu steigern und die Aufnahmen nachzubessern.
Tool herunterladen
OBS

OBS Studio (kostenlos)

OBS habe ich praktisch wöchtenlich in Benutzung, das ist einfach mein Streamprogramm, an das ich mich gewöhnt habe, dessen Macken ich fast auswendig kenne und in null komma nichts meinen Stream anpassen kann. Kann mich eigentlich nicht beschweren, tolles Programm.
Tool herunterladen
Premiere Pro

Adobe
Premiere Pro

Bin vor wenigen Jahren mal auf Premiere Pro umgestiegen, weil ich ein besseres Schnittprogramm brauchte und ich muss sagen, wenn man sich erstmal damit auseinandergesetzt hat und weiß, wo man was findet, dann ist das schon ein echt starkes Werkzeug für den Videoschnitt. Benutze ich dann, um das finale Video zu schneiden und zu editieren. Einzig die Bedienung und teils komplizierten Funktionen zu finden oder anzuwenden treiben einen manchmal zur Weisglut.

Der Weg zum Video

Von der Idee bis zur Veröffentlichung

Die Idee

Alles beginnt meist immer mit irgendeinem Gedanken. Sei es aus einer witzigen Situation heraus oder direkt der Gedanke "hey, ich könnte doch..." und dann geht es auch schon los!

Anmeldung